Auftaktbesuche bei Kommunen zwischen Marktredwitz und Regensburg

Der Austausch mit der Region zum Bahnausbau ist uns sehr wichtig. Deswegen haben wir alle Kommunen entlang der Bahnstrecke zwischen Marktredwitz und Regensburg zu einem Auftaktgespräch besucht. So wollen wir die Städte, Gemeinden und Landkreise frühzeitig aus erster Hand informieren und den Grundstein für eine gute Zusammenarbeit legen.

Schon seit rund einem Jahr waren wir für die Gespräche in der Region unterwegs – immerhin führt die 135 Kilometer lange Bahnstrecke nicht nur durch fünf Landkreise, sondern auch durch eine Vielzahl an verschiedenen Städten, Märkten und Gemeinden. Doch der große zeitliche Aufwand der vielen Termine wird sich am Ende lohnen – davon sind wir überzeugt. Damit die Planungen Hand in Hand mit den Interessen der Region gehen, investieren wir diese Zeit nämlich gerne. Auf diesem Weg erfahren wir frühzeitig, welche Themen die Menschen in der Region besonders bewegen und worauf wir im weiteren Prozess achten müssen. Außerdem lernen wir die Region und die einzelnen Kommunen so noch besser kennen. Das hilft uns später auch bei unseren Planungen.

Gestern konnten wir mit dem letzten Termin beim Landkreis Schwandorf die Auftaktrunde endlich abschließen. Wie auch bei den anderen Kommunen haben wir dabei das Projekt vorgestellt und sind vor allem auf den weiteren Ablauf der Planungen eingegangen. Da wir für den Abschnitt Marktredwitz–Regensburg derzeit erst die Grundlagenermittlung durchführen, liegen noch kaum konkrete Erkenntnisse zu den Maßnahmen in den einzelnen Orten vor. Dennoch macht die Einbeziehung der Kommunen auch jetzt schon Sinn. So erfahren die Vertreter der Städte, Gemeinden und Landkreise, wie die nächsten Schritte in unserem Projekt aussehen.

Horst Leißner vom Projektabschnitt Marktredwitz–Regensburg: „Der direkte Kontakt zu den Vertretern der Städte, Gemeinden und Landkreise ist uns enorm wichtig. Wir wollen die Kommunen transparent über unsere Planungen informieren und jederzeit Ansprechpartner für die Anliegen der Bürgermeister und Landräte sein. Daher legen wir großen Wert auf einen persönlichen Besuch und ein direktes Kennenlernen. So wollen wir die Basis schaffen für einen offenen und ehrlichen Umgang miteinander. Mit den Auftaktgesprächen ist es natürlich nicht getan: Über den kompletten Projektverlauf stehen wir der Region als direkter Ansprechpartner zur Verfügung.“

 

Zurück

Aktuelles

Mediathek

Kontakt