Hof–Marktredwitz: Im Dialog mit der Region

Projektleiter Matthias Holfeld zeigt die Planungen anhand unseres Streckenvideos

Das Projektteam der Elektrifizierung Hof–Marktredwitz konnte auch in den vergangenen Wochen noch einige Fragen zu unseren Planungen in und mit der Region beantworten. Vergangenen Donnerstag stellten Projektleiter, Matthias Holfeld und Teilprojektleiter für die nördlichen Bauabschnitte von Hof nach Martinlamitz (BA 21 und 22), Daniel Fischer vor Ort im Umwelt- und Planungsausschuss der Stadt Hof die aktuellen Planungen vor. Dabei konnten Fragen über die geplanten Maßnahmen, den Planungsablauf und wichtige Meilensteine im Projekt im direkten Dialog beantwortet werden. Besonders interessiert waren die Gremiumsmitglieder an der Gestaltung der Lärmschutzwände im Stadtgebiet Hof, die mit dem Ausbau der Bahnstrecke erstmalig in der Region realisiert werden.  

Auch am Bahnhof Marktredwitz stand das Projektteam Mitte Juni Bürger:innen im Rahmen des Tags der offenen Tür im Infopoint des Bahnausbau Nordostbayern Rede und Antwort. 

 

Anfang Mai haben wir unsere Genehmigungsplanung zu den Bauabschnitten 21 und 22 im Landkreis Hof beim Eisenbahn-Bundesamt eingereicht. Wir gehen aktuell davon aus, dass das Genehmigungsverfahren nach Abschluss der bayerischen Sommerferien durch die zuständige Behörde eröffnet wird. Bis zum 1. September 2024 haben Sie noch die Möglichkeit uns direkt Fragen zum Projekt in unserem Onlinetool zu stellen. 

All diese Maßnahmen setzen wir auf 26 Streckenkilometer um.

Zurück

Aktuelles

Mediathek

Kontakt