Elektrifizierungs-Planungen auf fünf Strecken

Auf eine Länge von 330 Kilometern summieren sich in diesem Jahr die Strecken, für welche die DB Netz AG in Nordostbayern Planungen zur Elektrifizierung durchführt. Dabei geht es um fünf Bahnlinien im Dreieck zwischen Nürnberg, Hof und Regensburg, für deren Ausbau der Bund die Weichen gestellt hatte. Ziel ist es, künftig mit elektrischen Zügen umweltfreundlicher, wirtschaftlicher und auch schneller unterwegs zu sein.

 

Fortschritte beim Bahnausbau Nordostbayern

Bund bestellt Lärmvorsorge für Korridor Hof–Regensburg • Planungsauftrag für Abschnitt Regensburg–Marktredwitz • Aufnahme der Strecke über Furth im Wald in den Vordringlichen Bedarf angekündigt • Offene Fachfragen zum Grenzübergang Schirnding geklärt • Planungsauftaktgespräche zwischen Nürnberg und Marktredwitz

 

Bahnausbau am Ostkorridor: „Gespräche auf gutem Weg“

DB-Konzernbevollmächtigter Klaus-Dieter Josel: Die Anliegen der Region nach Schallschutz sind bei uns angekommen • Vorbereitungen zur Aufnahme weiterer Planungen des Ostkorridors zwischen Marktredwitz und Regensburg laufen

Übersichtskarte

Video

Aktuelles

Mediathek

Kontakt