Kommunenbereisung gestartet: Projektteam informiert über erste Planungen der Metropolenbahn

Weil uns der frühe Dialog in der Region besonders wichtig ist, führen wir mit allen Kommunen an der Strecke zwischen Nürnberg–Amberg–Furth im Wald Erstgespräche und binden sie in unsere Planungen ein. Den Auftakt haben nun der Projektleiter Marc Nöker sowie Michael Engelmann, Leiter nordbayerischer Ausbauprojekte, in Cham und Furth im Wald gemacht. In den kommenden Monaten werden wir alle Kommunen an der Ausbaustrecke persönlich besuchen, um mit den Bürgermeistern vor Ort ins Gespräch zu kommen. Die Ansprechpartner vor Ort können uns wichtige Hinweise zu technischen Möglichkeiten und Schnittstellen in den Planungen geben.

 

Unsere Projektingenieure lernen die Strecke genau kennen: Bestandsaufnahme an der Metropolenbahn

Um den Ausbau einer Bahnstrecke möglichst gut planen zu können, ist ein umfangreiches Wissen über die Strecken und ihre jeweiligen Besonderheiten entscheidend. Doch bei Strecken mit mehr als 160 Kilometern Länge ist es gar nicht so einfach, dieses Wissen aufzubauen. Denn nur durch Baupläne, Luftbilder oder vom Zugfenster aus lassen sich viele wichtige Dinge gar nicht sehen. Deswegen hat sich Anfang August 2022 das Projektteam auf den Weg zur Strecke gemacht, um zwischen Cham und Hiltersdorf die Gegebenheiten an der Metropolenbahn zu erkunden. 

 

Wiedereröffnung des DB Infopunkts im Bahnhof Marktredwitz

Ab dem 29. September 2022 geht es endlich wieder los im DB Infopunkt. Zwei Donnerstage im Monat werden wir im Bahnhof Marktredwitz persönlich vor Ort sein, um ihre Fragen zum Bahnausbau Nordostbayern zu beantworten. Seit Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 hatte der DB Infopunkt Marktredwitz seine Türen geschlossen. In den letzten zweieinhalb Jahren haben wir Anfragen von Bürger:innen daher hauptsächlich virtuell beantwortet. Nun erweitern wir das persönliche Gesprächsangebot. Hier erfahren Sie, wie und wo Sie einen Termin ausmachen können und an welchen Tagen wir für Sie vor Ort sind!

 

Kirchenlamitz–Marktredwitz: Scoping-Verfahren für den Streckenabschnitt startet

Das Eisenbahn-Bundesamt führt im Rahmen des vorbereitenden Verfahrens für den Streckenabschnitt Kirchenlamitz–Marktredwitz eine Online-Konsultation zur Unterrichtung über den Untersuchungsrahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung (Scoping) durch. Die öffentlichen Scoping-Unterlagen sind auf der Homepage des Eisenbahn-Bundesamtes einsehbar. Stellungnahmen können vom 12.09.2022 bis zum 13.10.2022 direkt an das Eisenbahn-Bundesamt gerichtet werden.

 

Starke Macher:innen in Nordbayern – Aus der Region für die Region

Folge 1: Nidhi Misra, Teamleiterin Elektrotechnische Anlagen im Großprojekt Bahnausbau Nürnberg–Bamberg
In unserer Reihe „Starke Macher:innen in Nordbayern“ stellen wir Euch Mitarbeitende vor, die in unseren Großprojekten in Nordbayern besondere Verantwortung tragen und dabei richtig was bewegen.

 

Elektrisch von Nürnberg in die Oberpfalz – Planungen für Metropolenbahn nehmen Fahrt auf

Unter Strom von Nürnberg oder München Richtung Prag: Mit der Elektrifizierung der 168 Kilometer langen Bahnstrecke Nürnberg – Amberg – Furth im Wald erhält die Oberpfalz eine Perspektive für ein internationales Fernverkehr-Angebot. Die DB stellte am 17. August 2022 bei einer Pressekonferenz in Cham ihr Vorgehen in dem neuen Ausbauprojekt vor. 

 

Frauen bei der Bahn: Die DB stellt sich als starke Arbeitgeberin vor

Starke Geschichten von starken Macherinnen: Im DB-Museum Nürnberg haben acht Bahnerinnen im Mai 2022 mit spannenden Impulsvorträgen über ihren Werdegang bei der DB berichtet. Im Publikum gebannte Bewerberinnen sowie Mitarbeiterinnen, die sich für das Karriere-Event Frauen bei der Bahn: Volle Fahrt voraus für Deine Karriere bei der DB angemeldet haben. Im Anschluss an die Vorträge konnten sich alle Interessentinnen in lockerer Atmosphäre und bei einem kleinen Buffet mit unseren starken Macherinnen austauschen und netzwerken.

 

Flora und Fauna auf den Spuren: Umweltuntersuchungen entlang des Abschnitts Hof–Marktredwitz

Ein ganzes Jahr lang beobachten Artenschutzexperten die Reviere von Lebewesen, die an unseren Bahnstrecken vorkommen. Davon ausgehend schätzen wir die Auswirkungen unserer Baumaßnahmen ab und entwickeln geeignete Gegenmaßnahmen zum Schutz der Umgebung. Erste Zwischenergebnisse der letzten fünf Monate und spannende Einblicke hat uns Verena Schmidt, Projektingenieurin für Umweltschutz im Team der Elektrifizierung Hof–Marktredwitz verraten.

 

Bürgersprechstunden in Regensburg und Obertraubling: Im persönlichen Dialog zum Bahnausbau

Gute Gespräche mit Anwohner:innen: Ende Juli war das Projektteam zu Gast in der Stadt Regensburg sowie in der Gemeinde Obertraubling und stand Bürger:innen und Interessierten Rede und Antwort zum Bahnausbau in der Region. Das Angebot für individuelle Bürgersprechstunden im Rathaus Regensburg und im Rathaus Obertraubling haben insgesamt 18 Besucher:innen genutzt.

 

S-Bahn-Ausbau ins Pegnitz- und Schnaittachtal: Projektteam informiert Kommunen über erste Planungen

Seit Ende 2021 führen wir bereits mit allen Kommunen auf der Strecke zwischen Nürnberg und dem Pegnitz- und Schnaittachtal Erstgespräche und binden sie in unsere Planungen ein. Obwohl sich der S-Bahn-Ausbau ins Pegnitz- und Schnaittachtal noch in einer sehr frühen Planungsphase befindet, können uns die Ansprechpartner vor Ort wichtige Hinweise zu technischen Möglichkeiten und Schnittstellen geben. 

Übersichtskarte

Video

Aktuelles

Mediathek

Kontakt