Voller Energie durchs Pegnitztal

Am vergangenen Samstag waren nicht nur die Züge im Pegnitztal mit Höchstgeschwindigkeit unterwegs, sondern auch zahlreiche Menschen: Beim 34. Pegnitztallauf liefen rund 200 Menschen über verschiedene Distanzen von Vorra aus auf der Strecke Richtung Enzendorf und Artelshofen.

 

Wie unsere Ingenieure die Bahnstrecken kennenlernen

Um den Ausbau einer Bahnstrecke möglichst gut planen zu können, ist ein großes Wissen über die Strecken und ihre jeweiligen Besonderheiten von entscheidendem Vorteil. Doch bei Strecken mit mehr als 100 Kilometern Länge ist es gar nicht so einfach, dieses Wissen aufzubauen.

 

Meilenstein für Umweltverträglichkeit: Erste Scoping-Unterlage eingereicht

Mit unseren Projekten wollen wir die Mobilität in Nordostbayern besser und klimafreundlicher machen. Davon profitieren Mensch und Natur gleichermaßen. Große Bauprojekte haben aber immer auch Auswirkungen für die Umgebung unserer Bahnstrecken, insbesondere während der Bauzeit. Diese Auswirkungen lassen sich leider nicht ganz vermeiden, aber minimieren. Mit der Einreichung der Scoping-Unterlage für den ersten von fünf Planungsabschnitten der Strecke Nürnberg–Marktredwitz haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht, um unser Projekt mit dem Schutz der Umwelt in Einklang zu bringen.

 

Koordinierungsrat Nürnberg–Schirnding zu Gast in Speichersdorf

Am gestrigen Montag kamen zahlreiche Vertreter aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik im Rathaus von Speichersdorf zur dritten Sitzung des Koordinierungsrates Bahnausbau Nürnberg–Schirnding zusammen. Der Koordinierungsrat dient dem Informationsaustauch rund um die Elektrifizierung der Strecke von Nürnberg über Marktredwitz nach Schirnding. Vertreter aus verschiedenen Orten entlang der Strecke diskutieren dabei Regionen übergreifend über den Bahnausbau.

 

Politische Vertreter an der Bahnstrecke im Pegnitztal

Hoher Besuch an der Bahnstrecke Nürnberg–Marktredwitz: Auf Einladung des Landkreises Nürnberger Land kamen am gestrigen Mittwoch zahlreiche politische Vertreter aus Bundes- und Landtag sowie von Landkreisen und Kommunen ins Pegnitztal. Bei einer Besichtigungstour wurden mit dem Bus verschiedene Stationen an der Strecke angefahren und die Besonderheiten des Abschnitts im Pegnitztal aufgezeigt.

 

Bahnausbau Nordostbayern zu Gast beim Regionalforum Regensburg

Die Stadt und der Landkreis Regensburg boomen. Mit der wachsenden Bevölkerungszahl muss auch die Infrastruktur im Raum Regensburg weiterentwickelt werden – da waren sich die Besucher beim Regionalforum Regensburg am gestrigen Mittwoch einig. Auf Einladung von MdB Peter Aumer waren zahlreiche Vertreter von Politik und Wirtschaft aus der Region in den Gewerbepark Regensburg gekommen.

 

Bürgerdialog in Regenstauf

Am gestrigen Dienstag war der Bahnausbau Nordostbayern auf Einladung des Landkreises Regensburg zu einer Informationsveranstaltung in der Jahnhalle Regenstauf zu Gast. Landrätin Tanja Schweiger konnte rund 100 Gäste begrüßen, darunter zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, aber auch Bürgermeister und Gemeinderäte aus den umliegenden Gemeinden.

 

Infopunkt zum Bahnausbau Nordostbayern im Bahnhof von Marktredwitz eröffnet

Großer Andrang herrschte am Montagmittag in der Bahnhofshalle in Marktredwitz. Kommunalpolitiker und Verbandsvertreter, Bundestags- und Landtagsabgeordnete waren dabei als der Infopunkt Bahnausbau Nordostbayern feierlich eröffnet wurde. Der Infopunkt bietet einen Überblick über die verschiedenen Elektrifizierungsprojekte in der Region. Auf Infowänden und Monitoren sind die verkehrspolitischen Rahmenbedingungen, die Vorteile des Bahnbetriebs unter Strom und weitere Themen wie Lärmschutz dargestellt.

 

Von Nürnberg über Schwandorf nach Furth im Wald: Ausbau angekündigt

Zuwachs für den Bahnausbau in Nordostbayern: Auch die Strecke von Nürnberg über Schwandorf bis nach Furth im Wald an der Grenze zu Tschechien soll durchgehend elektrifiziert werden. Mit den bereits laufenden Planungen für die Strecken von Nürnberg bzw. Regensburg nach Marktredwitz sowie von dort weiter nach Hof bzw. Schirnding gibt es somit umfangreiche Maßnahmen zur Verbesserung des Schienenverkehrs in Nordostbayern.

 

Koordinierungsrat Bahnausbau Hof–Regensburg gegründet

Die geplante Elektrifizierung der Bahnverbindung von Hof über Marktredwitz nach Regensburg und der dreigleisige Ausbau zwischen Regensburg und Obertraubling sind Themen eines neu gegründeten Koordinierungsrates. Abgeordnete, Landräte, Bürgermeister und Verbandsvertreter aus allen Regionen entlang der rund 180 Kilometer langen Strecke sowie Vertreter des Freistaates Bayern folgten der Einladung der Deutschen Bahn AG und trafen sich heute in Schwandorf zur Auftaktsitzung.

Übersichtskarte

Video

Aktuelles

Mediathek

Kontakt