Deutsche Bahn AG / Marion Fink

S-Bahn-Ausbau Sektor Nordost

Eine S-Bahn ist eine elektrisch betriebene Eisenbahn, die meist in Ballungsräumen einer Großstadt das Umland anbindet. Der Begriff wurde in Berlin geprägt und ist vermutlich auf den Ausdruck Stadtschnellbahn zurückzuführen. Technisch betrachtet gibt es kein besonderes Merkmal, dass S-Bahnen definiert. Grundsätzlich unterscheidet sich die S-Bahn weder in der erforderlichen Schieneninfrastruktur, noch in den eingesetzten Zügen wesentlich vom regulären Nahverkehr. Das kennzeichnende Merkmal einer S-Bahn ist vielmehr das Verkehrsangebot (Takt, Betriebsdauer), der Bahnhofsausbau und die Vermarktung mit dem grünen S-Bahn-Logo.

Die markanten Züge der Nürnberger S-Bahn: "Talent 2".

Das Nürnberger S-Bahn-Netz umfasst derzeit 247 Kilometer, vier Linien und 78 Haltestellen. Es reicht im Norden bis Bamberg, im Westen bis Dombühl bei Ansbach, im Süden nach Roth bzw. Neumarkt und im Osten bis Hartmannshof. Im Nordosten Bayerns verkehrt derzeit lediglich auf der Strecke nach Hartmannshof die S-Bahn. Unter dem Schlagwort „Sektor Nordost“ wird daher eine Erweiterung des S-Bahn-Netzes in diese Richtung angestrebt. Vorgesehen ist dabei von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) eine S-Bahn-Verbindung auf der rechten Pegnitzstrecke nach Neuhaus (Pegnitz) sowie nach Simmelsdorf-Hüttenbach im Schnaittachtal. Die Grundvoraussetzung für diese Erweiterung ist jedoch die Elektrifizierung der Strecke Nürnberg–Marktredwitz. Ansonsten würden sich die Investitionen gemäß einer Untersuchung der BEG nicht lohnen.

Der Freistaat Bayern und die Deutsche Bahn sind sich einig, dass die Elektrifizierung Nürnberg–Marktredwitz und der S-Bahn-Ausbau zwischen Nürnberg und Neuhaus bzw. Simmelsdorf-Hüttenbach zeitgleich umgesetzt werden sollen. Derzeit laufen Abstimmungen hinsichtlich einer zeitgerechten Zusammenführung der Planungen beider Projekte. Bestandteil des synchronisierten Projektes wird auch ein barrierefreier Ausbau der künftigen S-Bahn-Stationen sein.

Übersichtskarte

Video

Aktuelles

Mediathek

Kontakt