Deutsche Bahn AG / Marion Fink

Schwandorf–Furth im Wald

Der Streckenabschnitt Schwandorf–Furth im Wald ist rund 74 Kilometer lang und eingleisig. Er ist Teil der Verbindung von Nürnberg beziehungsweise München nach Prag, die teilweise auch als Metropolenbahn bezeichnet wird. Von Schwandorf aus verläuft die Strecke in östlicher Richtung und führt durch ein Weihergebiet hindurch nach Bodenwöhr und von dort weiter in den Bayerischen Wald hinein. Kurz vor beziehungsweise hinter Cham zweigen die beiden Nebenstrecken nach Waldmünchen und Lam ab. Unsere Strecke führt jedoch weiter nach Furth im Wald. Von hier legen zwei langgezogene Kurven die letzten Meter zur Grenze zurück. Auf tschechischer Seite verläuft die Strecke weiter nach Domažlice und Pilsen.

 

Strecken-Steckbrief

Strecke Schwandorf–Furth im Wald–Grenze D/CZ
Streckennummer 5800
Länge 74 Kilometer
Streckengleise 1
Bahnhöfe 10
Elektrifizierung nicht elektrifiziert
Bahnübergänge 9
Eisenbahnbrücken        18
Straßenbrücken 23
Tunnel 1
TEN-Korridor Rhein-Donau
Planungsbeginn steht noch bevor

 

geplante Maßnahmen

Über die geplanten Maßnahmen ist aufgrund des fehlenden Planungsauftrags nichts bekannt. Details können erst nach Erhalt des Auftrags benannt werden.

zum BVWP 

 

aktueller Projektstand

Im November 2018 wurde die Aufnahme des Projektes in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans 2030 bekanntgegeben. Der nächste Schritt ist die Erteilung des Planungsauftrags durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur an die DB Netz AG. Anschließend kann ein Planungsteam für das Projekt aufgebaut werden. Erst danach sind auch weitere terminliche Aussagen möglich.

Aktueller Stand und weitere Schritte.

 

Die Strecke in Bildern

Bitte einsteigen: Wir fahren von Schwandorf nach Furth im Wald... 

Übersichtskarte

Video

Aktuelles

Mediathek

Kontakt