Aktuelles vom Bahnausbau Nordostbayern

Flora und Fauna auf den Spuren: Umweltuntersuchungen entlang des Abschnitts Hof–Marktredwitz

Weil der Schutz der Umwelt ein wichtiger Aspekt bei dem Bahnausbau Hof–Marktredwitz ist, beobachten Artenschutzexperten ein ganzes Jahr lang die Reviere von Reptilien, Amphibien und Brutvögeln und welche Lebewesen darüber hinaus an unseren Bahnstrecken vorkommen. Denn nur dann können wir Rücksicht auf sie nehmen. Dazu gehen wir auch schon mal los und zählen  Kröten oder Eidechsen. Davon ausgehend schätzen wir die Auswirkungen unserer Baumaßnahmen ab und entwickeln geeignete Gegenmaßnahmen zum Schutz der Umgebung. Dabei behalten wir vom Beginn der Planungen an im Blick, welche Beeinträchtigungen für Menschen, Tiere oder Pflanzen entlang des 42 Kilometer langen Streckenabschnittes entstehen könnten. Seit gut fünf Monaten sind die Umweltgutachter an der Strecke unterwegs. Erste Zwischenergebnisse und spannende Einblicke hat uns Verena Schmidt, Projektingenieurin für Umweltschutz im Team der Elektrifizierung Hof–Marktredwitz in einem Interview verraten.

Weiterlesen …

Bürgersprechstunden in Regensburg und Obertraubling: Im persönlichen Dialog zum Bahnausbau

Gute Gespräche mit Anwohner:innen: Ende Juli war das Projektteam zu Gast in der Stadt Regensburg sowie in der Gemeinde Obertraubling und stand Bürger:innen und Interessierten Rede und Antwort zum Bahnausbau in der Region. Das Angebot für individuelle Bürgersprechstunden im Rathaus Regensburg und im Rathaus Obertraubling haben insgesamt 18 Besucher:innen genutzt.

Weiterlesen …

Chancen & Ziele

Für das Klima und für die Menschen in Nordostbayern: Der vom Bund vorgesehene Ausbau der Bahnstrecken im Nordosten Bayerns soll das Klima entlasten, den Gütertransport verbessern, vor allem aber den Menschen zugute kommen. Durch den Ausbau wird der Schienenverkehr zuverlässiger und es entstehen beispielsweise neue Möglichkeiten für Fernverkehr durch die Region.

+

Die Planungen

Die Planung von Bauprojekten ist in Deutschland umfangreich und komplex. Und der Weg von der Projektidee bis hin zur Realisierung ist ein langer. Dabei gilt es eine Vielzahl verschiedener Faktoren zu berücksichtigen, viel Abstimmungsarbeit zu leisten, umfangreiche Planungsunterlagen zu erstellen und mehrere Genehmigungsverfahren zu durchlaufen. Ein überaus komplexes Handlungsfeld, das nicht leicht zu durchschauen ist. Wir möchten die politischen Prozesse, planerischen Abläufe und verwaltungsrechtlichen Verfahren verständlich und anschaulich erklären.

+

Im Dialog mit der Region

Unsere Projekte gestalten die zukünftige Mobilität im Nordosten Bayerns entscheidend mit – für die Menschen, die hier leben. Aus diesem Grund ist es uns ein großes Anliegen, dass die Planungen Hand in Hand gehen mit den Interessen der Öffentlichkeit. Wir bieten daher den Bürgerinnen und Bürgern viele Möglichkeiten, um mit uns in den Dialog zu treten.

+

Aktuelles

Mediathek

Kontakt