Leitungsvarianten Bahnstrom

Unseren bestehenden Leitungsentwurf haben wir in den vergangenen Monaten mit der Öffentlichkeit diskutiert und um weitere Leitungsvarianten ergänzt. Als nächstes soll der Entwurf in einem Raumordnungsverfahren durch die Bezirksregierungen auf Raumverträglichkeit geprüft werden. mehr Infos zum Planungsablauf

Nach welchen Kriterien wurden die Leitungsvarianten geplant?

Oberste Prämisse war möglichst geringe Auswirkungen auf Menschen und die Umwelt zu erzeugen. Deswegen orientieren sich die Leitungsvarianten an bestehender Infrastruktur und umgehen nach Möglichkeit Ortschaften und Schutzgebiete. Darüber hinaus wurde nach einer möglichst direkten Verbindung der Einspeisepunkte gesucht, da durch eine direkte Leitungsführung Betroffenheiten minimiert und Kosten reduziert werden können. Auch Vorschläge und Hinweise aus der Region wurden dabei berücksichtigt. mehr Infos zu Technik & Hintergründen

Steht der Leitungsverlauf schon fest?

Nein! Die Leitungsvarianten werden zunächst in einem Raumordnunsverfahren geprüft. Parallel klärt ein wissenschaftliches Gutachten die Fragen der Region nach möglichen Alternativen zur Bahnstromleitung. 

Leitungsvarianten für die Bahnstromversorgung in Nordostbayern

Die Leitungsvarianten finden Sie in der nachfolgenden Karte. Derzeit handelt es sich dabei an den meisten Stellen um einen rund 200 Meter breiten Untersuchungsbereich, innerhalb dessen die Leitung am Schluss stehen könnte – dies erkennen Sie an den doppelten Linien. Die etwas dickeren einfachen Linien zeigen eine Bündelung mit der Bahnstrecke an – da hier der Verlauf durch die Gleise bereits vorgegeben ist, gibt es dort keinen so breiten Untersuchungsbereich.

Hier erscheint dann gleich die Landkarte von Google Maps

Stand: 03.02.2021

Planungshinweise

Die Planungshinweise aus der Region haben wir geprüft. Einige konnten bereits als konkrete Leitungsvarianten in der obenstehenden Karte umgesetzt werden. Weitere werden erst in den folgenden Phasen relevant, beispielsweise die Hinweise zu naturschutzfachlichen Themen wie das Vorkommen bestimmter Tiere oder Pflanzen. Einige Hinweise können aus guten Gründen nicht weiter übernommen werden, zum Beispiel weil sie durch Schutzgebiete führen oder im Vergleich zu anderen Verläufen wesentlich länger sind oder mehr Betroffenheiten verursachen. 

Einschätzung zu Planungshinweisen ansehen

Noch Fragen offen?

Wir stehen Ihnen persönlich zur Verfügung.

zum Dialog

Übersichtskarte

Video

Aktuelles

Mediathek

Kontakt